BElogs foonds
 
 Last 24h: 11 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 16:15, 1.10.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

FX

Umberto Bossi: "Ich hoffe, dass der Euro zusammenbricht und wir alle wieder zurück zur Währung der Völker zurückkehren"   Facebook be



03.02.2013
 
Lega Nord-Gründer Bossi hofft auf Auflösung des Euroraums

Der Gründer der rechtspopulistischen Partei Lega Nord, Umberto Bossi, hofft auf die Auflösung des Euroraums. "Ich hoffe, dass der Euro zusammenbricht und wir alle wieder zurück zur Währung der Völker zurückkehren. Die Demokratie besteht aus Völkern, nicht aus Staaten und Zentralbanken. Das hatten ich und die Lega schon vor 30 Jahren behauptet. Die Geschichte gibt uns recht", sagte Bossi im Interview mit der römischen Tageszeitung "La Repubblica".

Bossi verteidigte den Beschluss seiner Partei, in Hinblick auf die Parlamentswahlen am 24. und 25. Februar die langjährige Allianz mit der Mitte-rechts-Gruppierung "Volk der Freiheit" (PdL - Popolo della libeertá) um Ex-Premier Silvio Berlusconi neu zu beleben. Die Lega Nord brauche Berlusconis Unterstützung, um ihren Kandidaten bei den Regionalwahlen in der Lombardei - Lega-Chef Roberto Maroni - zum Erfolg zu verhelfen. Die Regionalwahlen in der Lombardei, der industriereichsten Region Italiens und Hochburg der Lega Nord, fallen mit den Parlamentswahlen im Februar zusammen.

Bossi kritisierte den scheidenden Premier Mario Monti, der im Wahlkampf eine Zentrumskoalition unterstützt. "Monti ist der Mann der Banken, er ist vom Volk entfernt. Seine Kandidaten sind Snobs. Es ist fraglich, wie viele Wählerstimmen er erhalten wird", kritisierte Bossi. Die Lega hatte als einzige größere Partei Opposition zum Fachleutekabinett um Monti geführt.

apa


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren

 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel     Lacuna

 
Aktuelle Newsletter
foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 1. Oktober
 
Harald Fercher, 01.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Anbei erhalten Sie wie gewohnt eine Übersicht der aktuellen Themen auf unserer Seite.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Harald Fercher

weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 01.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei erhalten sie die aktuelle Ausgabe Ihres Zins Express. 
Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr
Robert Gillinger


PS: Mit wenigen Klicks zu vi...
weiterlesen


"Traue keiner Statistik, die du nicht selbst .... " foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 30. September

Harald Fercher, 30.09.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

"Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast", soll Winston Churchill einst gesagt haben. Dieses Bonmot spitzt die populäre Überzeugung, mit Statistik lasse sich alles beweisen, zu. Ob der Ausspru...
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 30.09.2014
Sehr geehrte LeserInnen, anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Anleihen Express. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Robert Gillinger
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 29. September
 
Robert Gillinger, 29.09.2014
Sehr geehrte LeserInnen, Die organisierte Kriminalität erwirtschaftet in Europa laut einer Studie jährlich einen Umsatz von etwa 100 Milliarden Euro. Gewinne der organisierten Kriminalität fließen laut der Studie zurück in die legalen Märkte. U...
weiterlesen


Fonds Express
 
Robert Gillinger, 29.09.2014
Liebe LeserInnen!

anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Fonds Express. Im Rahmen dessen möchte ich Sie auf unsere vierte Ausgabe des be INVESTOR hinweisen - siehe 
weiterlesen


Hyper, Hyper: Der "Asylwerber-Kaiser" und die "Brücke von Andau" ... foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 25. September
 
Harald Fercher, 26.09.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

„Müsste ich je flüchten, so hoffe ich, dass es nach Österreich sein kann“, schwärmte der 1997 verstorbene amerikanische Autor James A. Michener über die Hilfsbereitschaft der Österreicher während des Ungarn-Aufs...
weiterlesen