BElogs foonds
 
 Last 24h: 6 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 1:40, 1.8.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Eurokrise

Die Krise kehrt bereits zurück – Bill Gross sieht eine alles vernichtende Supernova   Facebook be



02.02.2013
 
Nach Monte di Paschi nun eine holländische Bank de facto bankrott


Die von den EU-Kommissaren für beendet erklärte Eurokrise (http://www.foonds.com/ ) will sich offensichtlich nicht an deren Wunschvorstellungen halten. Sei es der Skandal um die älteste italienische Bank Monte di Paschi, der nun EZB-Präsident Mario Draghi einholt (er war für deren Beaufsichtigung zuständig), sei es der Bankrott der viertgrößten holländischen Bank, SNS Reaal, der nun Holland das Triple A kosten könnte. Der holländische Finanzkonzern hat sich wie viele andere bei Immobilien die Finger verbrannt (http://de.reuters.com/ ).

Die Risiken sind nicht verschwunden

Es würde nun wohl an ein Wunder grenzen, würden nicht bald weitere Schieflagen im Bankensystem auftreten. Nach wie vor droht das weltweite Finanzkartenhaus, das auf 700 Billionen USD an Derivaten ruht, beim nächsten großen Anlass wie ein Kartenhaus zusammenzufallen. Pimco-Chef Bill Gross malt jedenfalls bereits eine Supernova-Explosion an die Wand. Wobei das Bild gut gewählt ist. Eine Supernova entsteht ja dadurch, dass sie nach Verbrauch ihres nuklearen Brennstoffes kollabiert und zu einem schwarzen Loch zusammenfällt. Genauso wie beim nuklearen Fusionsprozess, der bei der Supernova zum Erliegen kommt, weil nicht mehr weitere Energie freigesetzt werden kann, bringt das Geld, das die Zentralbanken unentwegt in die Märkte werfen keinen ökonomischen Nutzen mehr. „Der Countdown beginnt, wenn Assets, in die man eigentlich investieren möchte, zu viel Risiko für eine zu geringe Rendite bedeuten“, wird Bill Gross in den Deutschen Wirtschaftsnachrichten zitiert. (http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/ ). Die Anleger können sich nur durch Sachwerte und Anleihen von gering verschuldeten Ländern retten, meint Bill Gross. Ein Problem haben allerdings alle schuldenfinanzierten Anleger, denn sie werden nicht mehr in der Lage zu sein, die Zinsen zu erwirtschaften. Den derzeitigen Börsenboom sieht Bill Gross bereits als das Aufleuchten der Supernova, ehe sie bzw. das ganze Finanzschneeballsystem in sich zusammenfällt.

(cr)


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

30.07.2014
Wolfgang
Matejka

Die Benchmark der ­Notenbanken ...
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel

 
Aktuelle Newsletter
foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 31. Juli
 
Robert Gillinger, 31.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, die Jugendarbeitslosigkeit in Italien stieg im Juni auf 43,7 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1977. Tu felix Austria heißt es in diesem Zusammenhang. Apropos Österreich: In einer ac...
weiterlesen


Immo Express
 
Robert Gillinger, 31.07.2014
Liebe LeserInnen, sinkende Energiepreise haben die Inflation in den 18 Euro-Ländern auf den niedrigsten Stand seit fast fünf Jahren gedrückt. Im Juli lag die jährliche Teuerungsrate bei 0,4 Prozent, wie Eurostat heute mitteilte. Eine niedrigere...
weiterlesen


Venture Woche: Speed Invest, aws, Themis Biotech, ÖVAG, Cross, etc.
 
Christine Petzwinkler, 31.07.2014
Liebe VC-/PE-Interessierte! Während das Private Equity-Geschäft in Österreich so gut wie darnieder liegt, gibt es doch aufbauende News rund um den Venture Capital-Bereich. Die aws ruft zum neuen Call für die Venture Capital-Initiative auf, und ...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 30. Juli
 
Robert Gillinger, 30.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, bitte nicht als Schleich- oder eine andere Art der Werbung verstehen. Aber in der Urlaubszeit interessiert (mich) verstärkt, was es Neues am Markt gibt. Zufääig kam gerade ein Mail von Mainz: Wie der Traum vom Haus die ...
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 30.07.2014

Sehr geehrte LeserInnen,

wo Licht, da auch Schatten, heißt es. Das muss dann umgekehrt wohl auch gelten. Und wirklich. Auf der einen Seite grämen wir uns über das Nichts, mit dem wir als Sparer abgespeist werden. Andererseits gibt's ...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 29. Juli

Robert Gillinger, 29.07.2014
Liebe Leserinnen, die ÖsterreicherInnen wollen ihr Geld derzeit lieber ausgeben (45%) als sparen (35%). Der Betrag, der in den kommenden 12 Monaten auf die hohe Kante gelegt werden soll, liegt bei 5.100 Euro, bei sinkender Beliebtheit des Sparb...
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 29.07.2014
Liebe LeserInnen,

in der Eurozone sind die Renditen auf 10-Jahres-Anleihen in fast allen Ländern heute neuerlich gesunken. Deutschland sowie Österreich, Irland oder Frankreich sowie Spanien verzeichneten sogar neue Rekordtiefs: Deutsch...
weiterlesen