BElogs foonds
 
 Last 24h: 1 
 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 4:19, 23.10.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Spielverderber

Dezember: Umsatzminus von 22 Prozent   Facebook be



18.01.2013
 
Deutscher Derivate Verband veröffentlicht Statistik zu Umsätzen an Zertifikate-Börsen

Wie der Deutsche Derivate Verband berichtet, ging das Umsatzvolumen an den Zertifikate-Börsen in Frankfurt und Stuttgart im Dezember 2012 um 22 Prozent auf 2,7 Mrd. Euro im Vergleich zum November zurück. In Summe wurden 273.377 Kundenorders ausgeführt. Die durchschnittliche Ordergröße betrugt 9770 Euro.

Umsätze fielen gleichermaßen

Die Umsätze teilen sich folgendermaßen auf die beiden deutschen Zertifikate-Börsen auf: In Stuttgart wurden Anlage-Zertifikate und Hebel-Produkte im Wert von 1,7 Mrd. Euro umgesetzt, was einem Marktanteil von 64,2 Prozent entspricht. Insgesamt wurden 166.969 Orders ausgeführt.
In Frankfurt betrugt der Umsatz 955,4 Mio. Euro bei 106.408 ausgeführten Orders.

Zurück zu den Gesamtzahlen: Anlage-Zertifikate und Hebel-Produkte litten fast gleichermaßen. So ging der Handel mit Anlage-Produkten um 21,6 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro zurück (70.910 Orders), bei Hebel-Produkten waren es mit 22,8 Prozent auf 969,6 Mio. Euro (202.467 Orders) etwas mehr. Damit verminderte sich auch der Anteil der Hebelprodukte am Gesamtvolumen von 36,7 auf 36,3 Prozent.

Marktführer Deutsche Bank

Im Dezember wurden in Summe 133.194 Zertifikate neu gelistet. Damit hatten Anleger die Wahl aus 400.894 Anlage-Zertifikaten und 518.502 Hebelprodukten. Das sind in Summe 919.396 verschiedene Zertifikate.

Was die Marktanteile der Emittenten betrifft, konnte die Deutsche Bank den ersten Platz erreichen. Das Handelsvolumen lag bei 704,8 Mio. Euro, der Marktanteil bei 26,4 Prozent.

Mit einem gewissen Abstand folgte dahinter die Commerzbank auf Rang zwei. Der Umsatz lag bei 525,8 Mio. Euro, der Marktanteil bei 19,7 Prozent.

Auf Rang drei folgte mit deutlichem Abstand die DZ Bank. Das Handelsvolumen summierte sich auf 234,6 Mio. Euro, was einem Marktanteil von 8,8 Prozent entsprach. Auf den weiteren Plätzen lagen Goldman Sachs (165,5 Mio. Euro bzw. 6,2 Prozent) und BNP Paribas (162,2 Mio. Euro bzw. 6,1 Prozent).

Kalender als Spielverderber

Als Hauptursache für den Umsatzrückgang macht der DDV die geringe Anzahl an Handelstagen im Dezember aus.


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

08.10.2014
Christian-Hendrik
Knappe

Öl: Zeit für die Bullen das Handtuch zu werfen?
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel     Lacuna

 
Aktuelle Newsletter
Die Narren lassen die Kasse klingeln ... foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 22. Oktober
 
Harald Fercher, 22.10.2014
Sehr geehrte Leser/Innen

Nein, diesfalls geht es nicht um, von "windigen" Anlageberatern hereingelegte, unbedarfte Kunden - auch das soll in der Finanzwelt schon vorgekommen sein - sondern um Narren ganz anderer Art. Im kKonkreten hande...
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 22.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe Ihres Zins Express. 
Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr
Robert Gillinger


PS: Mit wenigen Klicks zu vi...
weiterlesen


Grundsolide und nichts für Zocker ... foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 21. Oktober

Harald Fercher, 21.10.2014
... so präsentieren sich die Aktien der weltweit größten Konsumgüterproduzenten. Allein was die langfristige Rendite betrifft können sich die Aktien von Nestle und Co durchaus sehen lassen. Wir wagen einen Blick hinter die Kulissen und stellen ein...
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 21.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen, anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Anleihen Express. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Robert Gillinger
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 20. Oktober
 
Robert Gillinger, 20.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen, das nennt man wohl Globalisierung: Die aus Asien stammende Kirschessigfliege verdirbt unsere Süßwein-Winzern den Appetit. Diese hat einen spitzen Eiablageapparat, mit dem sie die Beeren ansticht. Dann legt sie die Eier ...
weiterlesen


Fonds Express
 
Robert Gillinger, 20.10.2014
Liebe LeserInnen!

anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Fonds Express. Im Rahmen dessen möchte ich Sie auf unsere siebente Ausgabe des be INVESTOR hinweisen - siehe 
weiterlesen


Am Wochenschluus geht's bergan ... foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 17. Oktober
 
Harald Fercher, 17.10.2014
Liebe Leser/Innen

Nachdems sich Europas Börsen gestern tagsüber tiefrot präsentierten und am Ende moderat tiefer schlossen, gibt es heute einen Rebound. Unisono ziehen die Märkte an, auch in Wien wo es zuletzt in punkto Investoren einen...
weiterlesen