BElogs foonds
 
 Last 24h: 5 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 10:11, 28.1.2015

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Spielverderber

Dezember: Umsatzminus von 22 Prozent   Facebook be



18.01.2013
 
Deutscher Derivate Verband veröffentlicht Statistik zu Umsätzen an Zertifikate-Börsen

Wie der Deutsche Derivate Verband berichtet, ging das Umsatzvolumen an den Zertifikate-Börsen in Frankfurt und Stuttgart im Dezember 2012 um 22 Prozent auf 2,7 Mrd. Euro im Vergleich zum November zurück. In Summe wurden 273.377 Kundenorders ausgeführt. Die durchschnittliche Ordergröße betrugt 9770 Euro.

Umsätze fielen gleichermaßen

Die Umsätze teilen sich folgendermaßen auf die beiden deutschen Zertifikate-Börsen auf: In Stuttgart wurden Anlage-Zertifikate und Hebel-Produkte im Wert von 1,7 Mrd. Euro umgesetzt, was einem Marktanteil von 64,2 Prozent entspricht. Insgesamt wurden 166.969 Orders ausgeführt.
In Frankfurt betrugt der Umsatz 955,4 Mio. Euro bei 106.408 ausgeführten Orders.

Zurück zu den Gesamtzahlen: Anlage-Zertifikate und Hebel-Produkte litten fast gleichermaßen. So ging der Handel mit Anlage-Produkten um 21,6 Prozent auf 1,7 Mrd. Euro zurück (70.910 Orders), bei Hebel-Produkten waren es mit 22,8 Prozent auf 969,6 Mio. Euro (202.467 Orders) etwas mehr. Damit verminderte sich auch der Anteil der Hebelprodukte am Gesamtvolumen von 36,7 auf 36,3 Prozent.

Marktführer Deutsche Bank

Im Dezember wurden in Summe 133.194 Zertifikate neu gelistet. Damit hatten Anleger die Wahl aus 400.894 Anlage-Zertifikaten und 518.502 Hebelprodukten. Das sind in Summe 919.396 verschiedene Zertifikate.

Was die Marktanteile der Emittenten betrifft, konnte die Deutsche Bank den ersten Platz erreichen. Das Handelsvolumen lag bei 704,8 Mio. Euro, der Marktanteil bei 26,4 Prozent.

Mit einem gewissen Abstand folgte dahinter die Commerzbank auf Rang zwei. Der Umsatz lag bei 525,8 Mio. Euro, der Marktanteil bei 19,7 Prozent.

Auf Rang drei folgte mit deutlichem Abstand die DZ Bank. Das Handelsvolumen summierte sich auf 234,6 Mio. Euro, was einem Marktanteil von 8,8 Prozent entsprach. Auf den weiteren Plätzen lagen Goldman Sachs (165,5 Mio. Euro bzw. 6,2 Prozent) und BNP Paribas (162,2 Mio. Euro bzw. 6,1 Prozent).

Kalender als Spielverderber

Als Hauptursache für den Umsatzrückgang macht der DDV die geringe Anzahl an Handelstagen im Dezember aus.


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

26.01.2015
Frank
Weingarts

Apple, ifo und Siemens im Fokus
20.01.2015
Lars
Brandau

Vertrauen ist (fast) alles
19.01.2015
Frank
Weingarts

EZB-Sitzung befeuert den DAX
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel    
Lacuna

 
Aktuelle Newsletter
foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 27. Jänner
 
Harald Fercher, 27.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen, anbei erhalten Sie wieder die aktuellen Geldanlagethemen von heute. Wir wünschen viel Spass beim Lesen Harald Fercher
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 27.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei Ihr neuer Anleihen Express - und natürlich gibt's wieder den Link zu unserem be INVESTOR, der Nummer 20 - 
http://goo.gl/dSTniG

schönen Tag Ihne...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 26. Jänner
 
Robert Gillinger, 26.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen, Zahlen und Fakten sind zumeist die Basis, um sich eine Meinung bilden zu können - wie etwa im Falle Griechenlands. Die APA hat ein paar Fakten zusammengetragen: ARBEITSLOSIGKEIT: Die Arbeitslosigkeit liegt bei 25,5 P...
weiterlesen


Fonds Express
 
Robert Gillinger, 26.01.2015
Liebe LeserInnen!

viel Vergnüfen Ihnen bei Ihrem Fonds Expres - natürlich wieder den Link zu unserem be INVESTOR, der Nummer 20 - 
http://goo.gl/dSTniG

Ihr weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 23. Jänner
 
Robert Gillinger, 23.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen,

klar, dass uns der gestrige EZB-Entscheid auch heute noch begleitet: Kurzum legen sowohl Aktien als auch Anleihen zu. Am Wochenende gibt's dann die Wahlen in Griechenland - der nächste Wegweiser für die Märkte. ...
weiterlesen


Zertifikate Express
 
Michael Plos, 23.01.2015
Liebe LeserInnen! Willkommen bei der neuen Ausgabe des österreichischen Newsletters für Zertifikate und CFDs! Was für eine Woche! Erst hat die Schweizerische Nationalbank für einen Paukenschlag gesorgt, danach hat die EZB noch einen draufg...
weiterlesen


Draghis Megawelle bricht den Damm: Euro stürzt unter die Parität zum Franken - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 22. Jänner
 
Harald Fercher, 22.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen,

Zuerst der Franken-Schock und jetzt die Megawelle: Das hält die stärkste Währung nicht aus. Der Euro - o...
weiterlesen