BElogs foonds
 
 Last 24h: 6 

Twitter

 
Infofolder:
Weekly Yearbook 2012
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 12:6, 23.10.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Rohstoffe

Ölpreise gefallen   Facebook be



15.01.2013
 
Diskussion über US-Schuldenobergrenze belastet

Die Ölpreise haben am Dienstag schwächer tendiert. Am frühen Abend kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung 111,03 US-Dollar. Das waren 85 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 34 Cent auf 93,80 Dollar.

Der Streit um die Schuldenobergrenze in den USA rückte wieder stärker in den Fokus. US-Finanzminister Timothy Geithner hatte gewarnt, dass die Maßnahmen, mit denen ein Überschreiten der Schuldenobergrenze verhindert werden, nur noch bis Anfang März wirksam sind. Sollte der US-Kongress die Schuldenobergrenze nicht erhöhen, sei mit einer wirtschaftlichen Notlage des Landes zu rechnen. Dies hätte laut Beobachtern auch drastische Folgen für die Weltwirtschaft und die Rohölnachfrage.

Die jüngsten Äußerungen von Präsident Barack Obama lassen keine schnelle Einigung erwarten. Obama hatte am späten Montagabend klargestellt, er werde die Gespräche über die Schuldenobergrenze nicht mit Verhandlungen zu anstehenden Ausgabenkürzungen verbinden.

Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) fiel zuletzt etwas zurück. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Dienstag kostete ein Barrel am Montag im Durchschnitt 108,06 US-Dollar. Das waren 14 Cent weniger als am Freitag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

(APA/dpa-AFX)


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

17.10.2014
Monika
Rosen

Nicht mehr so luxuriös
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel     Lacuna

 
Aktuelle Newsletter
Die Narren lassen die Kasse klingeln ... foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 22. Oktober
 
Harald Fercher, 22.10.2014
Sehr geehrte Leser/Innen

Nein, diesfalls geht es nicht um, von "windigen" Anlageberatern hereingelegte, unbedarfte Kunden - auch das soll in der Finanzwelt schon vorgekommen sein - sondern um Narren ganz anderer Art. Im kKonkreten hande...
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 22.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe Ihres Zins Express. 
Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr
Robert Gillinger


PS: Mit wenigen Klicks zu vi...
weiterlesen


Grundsolide und nichts für Zocker ... foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 21. Oktober

Harald Fercher, 21.10.2014
... so präsentieren sich die Aktien der weltweit größten Konsumgüterproduzenten. Allein was die langfristige Rendite betrifft können sich die Aktien von Nestle und Co durchaus sehen lassen. Wir wagen einen Blick hinter die Kulissen und stellen ein...
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 21.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen, anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Anleihen Express. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Robert Gillinger
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 20. Oktober
 
Robert Gillinger, 20.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen, das nennt man wohl Globalisierung: Die aus Asien stammende Kirschessigfliege verdirbt unsere Süßwein-Winzern den Appetit. Diese hat einen spitzen Eiablageapparat, mit dem sie die Beeren ansticht. Dann legt sie die Eier ...
weiterlesen


Fonds Express
 
Robert Gillinger, 20.10.2014
Liebe LeserInnen!

anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Fonds Express. Im Rahmen dessen möchte ich Sie auf unsere siebente Ausgabe des be INVESTOR hinweisen - siehe 
weiterlesen


Am Wochenschluus geht's bergan ... foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 17. Oktober
 
Harald Fercher, 17.10.2014
Liebe Leser/Innen

Nachdems sich Europas Börsen gestern tagsüber tiefrot präsentierten und am Ende moderat tiefer schlossen, gibt es heute einen Rebound. Unisono ziehen die Märkte an, auch in Wien wo es zuletzt in punkto Investoren einen...
weiterlesen