BElogs foonds
 
 Last 24h: 10 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 13:50, 1.8.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Rohstoffe

Ölpreise gefallen   Facebook be



15.01.2013
 
Diskussion über US-Schuldenobergrenze belastet

Die Ölpreise haben am Dienstag schwächer tendiert. Am frühen Abend kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Februar-Lieferung 111,03 US-Dollar. Das waren 85 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 34 Cent auf 93,80 Dollar.

Der Streit um die Schuldenobergrenze in den USA rückte wieder stärker in den Fokus. US-Finanzminister Timothy Geithner hatte gewarnt, dass die Maßnahmen, mit denen ein Überschreiten der Schuldenobergrenze verhindert werden, nur noch bis Anfang März wirksam sind. Sollte der US-Kongress die Schuldenobergrenze nicht erhöhen, sei mit einer wirtschaftlichen Notlage des Landes zu rechnen. Dies hätte laut Beobachtern auch drastische Folgen für die Weltwirtschaft und die Rohölnachfrage.

Die jüngsten Äußerungen von Präsident Barack Obama lassen keine schnelle Einigung erwarten. Obama hatte am späten Montagabend klargestellt, er werde die Gespräche über die Schuldenobergrenze nicht mit Verhandlungen zu anstehenden Ausgabenkürzungen verbinden.

Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) fiel zuletzt etwas zurück. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Dienstag kostete ein Barrel am Montag im Durchschnitt 108,06 US-Dollar. Das waren 14 Cent weniger als am Freitag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

(APA/dpa-AFX)


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

30.07.2014
Wolfgang
Matejka

Die Benchmark der ­Notenbanken ...
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel

 
Aktuelle Newsletter
New Media Express
 
Thomas Zehetbauer, 01.08.2014
n/a
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 31. Juli
 
Robert Gillinger, 31.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, die Jugendarbeitslosigkeit in Italien stieg im Juni auf 43,7 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1977. Tu felix Austria heißt es in diesem Zusammenhang. Apropos Österreich: In einer ac...
weiterlesen


Immo Express
 
Robert Gillinger, 31.07.2014
Liebe LeserInnen, sinkende Energiepreise haben die Inflation in den 18 Euro-Ländern auf den niedrigsten Stand seit fast fünf Jahren gedrückt. Im Juli lag die jährliche Teuerungsrate bei 0,4 Prozent, wie Eurostat heute mitteilte. Eine niedrigere...
weiterlesen


Venture Woche: Speed Invest, aws, Themis Biotech, ÖVAG, Cross, etc.
 
Christine Petzwinkler, 31.07.2014
Liebe VC-/PE-Interessierte! Während das Private Equity-Geschäft in Österreich so gut wie darnieder liegt, gibt es doch aufbauende News rund um den Venture Capital-Bereich. Die aws ruft zum neuen Call für die Venture Capital-Initiative auf, und ...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 30. Juli
 
Robert Gillinger, 30.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, bitte nicht als Schleich- oder eine andere Art der Werbung verstehen. Aber in der Urlaubszeit interessiert (mich) verstärkt, was es Neues am Markt gibt. Zufääig kam gerade ein Mail von Mainz: Wie der Traum vom Haus die ...
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 30.07.2014

Sehr geehrte LeserInnen,

wo Licht, da auch Schatten, heißt es. Das muss dann umgekehrt wohl auch gelten. Und wirklich. Auf der einen Seite grämen wir uns über das Nichts, mit dem wir als Sparer abgespeist werden. Andererseits gibt's ...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 29. Juli

Robert Gillinger, 29.07.2014
Liebe Leserinnen, die ÖsterreicherInnen wollen ihr Geld derzeit lieber ausgeben (45%) als sparen (35%). Der Betrag, der in den kommenden 12 Monaten auf die hohe Kante gelegt werden soll, liegt bei 5.100 Euro, bei sinkender Beliebtheit des Sparb...
weiterlesen