BElogs foonds
 
 Last 24h: 15 

Twitter

 
Infofolder:
Sondernummer
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 14:19, 24.7.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Bank-Aktie

Im März bringt die Bank-Aktie 7 Prozent Kupon   Facebook be



04.01.2013
 
HSBC emittiert Protect-Aktienanleihe Pro auf Commerzbank, 14 Monate Laufzeit

Aktienanleihen gehören zur Gattung der Teilschutzprodukte und damit zu den Gewinnern des Zertifikate-Jahres 2012. Wenn es nach den vom Börse Express gefragten Experten aus der Branche geht, wird sich dieser Trend auch im Jahr 2013 fortsetzen.

Einmalige Barrierebetrachtung

Da überrascht es wenig, dass die meisten Emittenten auf den Aktienanleihen-Zug aufgesprungen sind. So bietet HSBC Trinkaus derzeit eine „Protect-Aktienanleihe Pro“ mit Basiswert Commerzbank an.

Die Laufzeit erstreckt sich über 14 Monate. Konkret findet am 14. Jänner 2013 die Berechnung der Barriere statt. Am 14. März 2014 wird dann der Schlusskurs der Commerzbank-Aktie betrachtet.

Fällig wird die Protect-Aktienanleihe Pro eine Woche später am 21. März 2014. Das ist gleichzeitig der Zinstermin (an welchem die Kuponzahlung erfolgt). Anleger erhalten bei diesem Produkt eine Verzinsung von 7 Prozent pro Jahr (Achtung: Laufzeit von 14 Monaten). Die Zahlung des Kupons erfolgt völlig unabhängig von der Entwicklung des Basiswerts Commerzbank.

Wenn es um die Rückzahlung des Nominalbetrags geht, spielt der Wert der Bank-Aktie jedoch eine entscheidende Rolle. Wie erwähnt wird am 14. Jänner 2013 die Barriere berechnet. Diese liegt laut Produktinformationsblatt bei 70 Prozent des Schlusskurses der Commerzbank-Aktie. Anlegern wird also ein Puffer von 30 Prozent geboten.

Dieser Puffer muss nicht während der gesamten Laufzeit ausreichend sein, sondern ausschließlich am 14. März 2014. Notiert die Aktie über der Barriere, gibt es (neben der Kuponzahlung) den vollen Nominalbetrag zurück. Ist das nicht der Fall, werden Aktien geliefert. Wie viele das sind, hängt vom Bezugsverhältnis ab. Die Rechnung ist einfach: Nominalbetrag geteilt durch den Schlusskurs der Commerzbank-Aktie am 14. Jänner 2013.

1000 Euro je Aktienanleihe

Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 14. Jänner 2013, der anfängliche Verkaufspreis beträgt 1000 Euro. Die ISIN der Protect Aktienanleihe Pro lautet DE000TB9C3Y5. Das Listing erfolgt in Stuttgart (EUWAX) und im Freiverkehr Frankfurt (Scoach Premium).


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

22.07.2014
Kemal
Bagci

Kasachstan - starkes Wachstum
21.07.2014
Frank
Weingarts

Datenwelle erreicht Deutschland
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel

 
Aktuelle Newsletter
Immo Express
 
Robert Gillinger, 24.07.2014
Liebe LeserInnen, das Wirtschaftsministerium plant noch heuer zwei Immobilienindizes. Eine EU-Verordnung aus 2013 soll damit umgesetzt werden, um eventuelle Immobilienpreisblasen frühzeitig erkennen zu können, berichtete das "WirtschaftsBlatt" ...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 24. Juli
 
Robert Gillinger, 24.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, zuletzt die ING DiBa - heute die S Bausparkasse - reihum beginnt die nächste Phase an Zinssenkungen. Sparen wird also immer unattraktiver, Kredite hingegen attraktiver. Dafür werden die Anforderungen an einen Kreditnehm...
weiterlesen


Venture Woche 30/2014: AIFM-Gesetz, Pontis Capital, Crowdinvesting-Regulierung, Affiris, b-to-v, etc.
 
Christine Petzwinkler, 24.07.2014
Liebe VC-/PE-Interessierte! In der heimischen VC-/PE-Branche bleibt kein Stein auf dem anderen. Mit Inkrafttreten des AIFM-Gesetzes sehen sich einige Fonds gezwungen, ihr Modell zu ändern oder sogar den Geschäftsbetrieb ganz aufzugeben. Andere ...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 23. Juli
 
Robert Gillinger, 23.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, ich weiß nicht, wie's Ihnen dabei geht - mich hat diese Meldung der Presse aber geschreckt - im ersten Moment. Diese zitiert eine Studie des Brüsseler Think-Tanks Bruegel, laut der die Hälfte der Jobs in Österreich durc...
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 23.07.2014

Sehr geehrte LeserInnen,

es wird nicht das letzte Institut gewesen sein, das die Schere zwischen den Angeboten klassischer Filialbanken und denen im Internet reduziert. Dies, da die Klassiker nicht mehr tiefer können. Diesmal ist die...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 22. Juli

Robert Gillinger, 22.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, "Mit der Entscheidung, nachrangige Anleihen der Hypo Alpe Adria mit Haftung des Landes Kärnten nicht zu bedienen, hat die rot-schwarze Koalitionsregierung für unser Land den größtmöglichen Schaden beim kleinstmöglichen ...
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 22.07.2014
Liebe LeserInnen, Schulden über 90 Prozent vernichten Wachstum - das ist das Ergebnis einer berühmt(berüchtigten) Studie von Carmen Reinhart und Kenneth Rogoff. Dann, so ist zu befürchten, leben wir in einem Europa, das sein Wachstum vernichte...
weiterlesen