BElogs foonds
 
 Last 24h: 3 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 5:48, 31.10.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Präsidentenwahl

Sarkozy droht nachträglich Streichung von staatlicher Wahlkampfhilfe   Facebook be



21.12.2012
 
Französische Aufsichtsbehörde erkennt Budget nicht an - es geht um elf Mio. Euro

Neues Ungemach für Frankreichs Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy: Dem konservativen Politiker könnten nachträglich staatliche Zuschüsse für seinen Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Millionenhöhe verweigert werden. Wie der Schatzmeister von Sarkozys Wahlkampfteam, Philippe Briand, am Freitag bestätigte, erkennt die französische Finanzaufsicht für Wahlkämpfe (CNCCFP) das Budget des 57-Jährigen für seine Wahlkampagne nicht an. Sarkozy drohen damit knapp elf Millionen Euro an Zuschüssen gestrichen zu werden. Briand will die Entscheidung der CNCCFP vor dem Verfassungsrat anfechten.

Für den Wahlkampf für die Präsidentenwahl, bei der der damalige Amtsinhaber Sarkozy im Mai seinem sozialistischen Herausforderer Francois Hollande unterlag, war den Kandidaten der Stichwahl ein Budget von 22,5 Millionen Euro zugebilligt worden. Davon werden 10,7 Millionen Euro vom Staat erstattet - wenn das Budget von der CNCCFP nachträglich abgesegnet wird. Die CNCCFP rechnete bei ihrer Überprüfung von Sarkozys Budget aber Ausgaben ein, die vor Sarkozys offizieller Verkündung seiner Kandidatur für eine Wiederwahl am 15. Februar 2012 angefallen waren. Damit wurde die Obergrenze überschritten.

Die Sozialisten hatten Sarkozy wiederholt vorgeworfen, schon vor dem offiziellen Beginn des Wahlkampfes bei Auftritten in Frankreich nicht als Staatschef, sondern als Wahlkämpfer aufgetreten zu sein. Der heutige sozialistische Regierungschef Jean-Marc Ayrault sagte damals, solche "vom Steuerzahler finanzierten" Auftritte Sarkozys seien "inakzeptabel".

Briand erklärte am Freitag, die Obergrenze von 22,5 Millionen Euro sei um nur 1,6 Prozent überschritten worden, deshalb sei eine Zurückweisung des Budgets durch die CNCCFP nicht gerechtfertigt. Vor dem Verfassungsrat, der in der Frage das letzte Wort hat, solle auch die Rechenmethode der Finanzaufsicht angefochten werden.

Sarkozys Nachfolger an der Spitze der konservativen UMP, Jean-François Cope, bezeichnete die Ablehnung des Budgets als "nicht nachvollziehbar". Die Entscheidung der CNCCFP bedeute, dass ein Staatschef nicht für eine Wiederwahl kandidieren könne oder seine Amtsgeschäfte vor dem Wahltermin ruhen lassen müsse, was "absolut unmöglich" sei.

(APA/AFP)


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel    
Lacuna

 
Aktuelle Newsletter
Die Fugger lassen grüßen ... - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 30. Oktober
 
Harald Fercher, 30.10.2014
Liebe Leser/Innen

Wer schneller an Informationen rankommt, kann schneller handeln. Das wusste schon die sagenumwobene Kaufmanssdynastie der Fugger, die sich europaweit ein Netzwerk von Agenten hielt. Seit damals scheint sich am Wesen de...
weiterlesen


Immo Express
 
Robert Gillinger, 30.10.2014
Liebe LeserInnen, anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe Ihres Immobilien Express Viel Spaß beim Lesen wünscht, Robert Gillinger PS: Mit wenigen Klicks zu viel Information. Empfehlen Sie uns bitte weiter, unter http://www.boerse-expr...
weiterlesen


Venture Woche - sofasession-Interview, Konica Startup-Programm, Pioneers Festival, Alps Ventures, etc.
 
Christine Petzwinkler, 30.10.2014
Liebe VC-/PE-Community! Was es braucht, um ein Geschäft aufzubauen erzählt sofasession-CEO Helmut Herglotz im Interview. Er präsentiert demnächst beim Techevent "The Websummit" in Irland. Was er sich davon erwartet, schildert er ebenfalls. ...
weiterlesen


Erstmals Negativzinsen in Deutschland - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 29. Oktober
 
Harald Fercher, 29.10.2014
Liebe Leser/Innen

Es ist soweit: Erstmals will eine deutsche Bank von ihren Kunden Neagtivzinsen für die Deponierung von täglich fälligem Geld einheben. Mehr dazu lesen Sie hier:
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 29.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe Ihres Zins Express. 
Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr
Robert Gillinger


PS: Mit wenigen Klicks zu vi...
weiterlesen


Anleihen Express

Robert Gillinger, 28.10.2014
Sehr geehrte LeserInnen, anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Anleihen Express. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Robert Gillinger
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 24. Oktober
 
Harald Fercher, 28.10.2014
Liebe Leser/Innen

Wie gewohnt übermitteln wir Ihnen anbei wieder ein Potpourri an aktuellen Meldungen zum Thema Geldanlage.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Harald Fercher




weiterlesen