BElogs foonds
 
 Last 24h: 7 

Twitter

 
Infofolder:
Sondernummer
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 11:41, 19.12.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Onlinebanking

IT-Panne bei Bank Austria: Gutscheine noch bis 23. Dezember einlösbar   Facebook be



21.12.2012
 

Online-Kunden der Bank Austria können ihre 30-Euro-Entschädigungsgutscheine für das IT-Debakel Ende Oktober/Anfang November noch bis zum Sonntag, dem 23. Dezember, 24 Uhr, einlösen. Bisher haben erst 350.000 der insgesamt 700.000 Kunden mit Internetbanking von der Aktion Gebrauch gemacht, hieß es bei der Bank auf Anfrage.

Vor sieben Wochen kam es im Zuge der Umstellung auf ein neues IT-System tagelang zu schweren Pannen beim Internetbanking. Mehrere Millionen Transaktionen haben sich verzögert, hunderttausende Privatpersonen und Firmen waren betroffen.

Um die verärgerten Kunden wieder gnädig zu stimmen, vergibt die Bank Austria an Private Einkaufsgutscheine im Wert von 30 Euro aus unterschiedlichen Branchen, angefangen von Lebensmitteln und Kosmetika bis hin zu Büchern oder Möbeln. Bisher wurden 300.000 solcher Gutscheine heruntergeladen.

Firmenkunden bietet die Bank Austria eine Gutschrift in Höhe von 30 Euro an. Diese wurde bisher 50.000 Mal abgerufen.

Es gibt auch die Möglichkeit, die 30 Euro an SOS Kinderdorf oder die Caritas zu spenden. Dafür haben sich bisher mehr als 13.300 Kunden entschieden. Für SOS Kinderdorf sind bis heute 244.650 Euro und für die Caritas 155.370 Euro zusammengekommen.

Bei voller Ausschöpfung würde die ganze Aktion die Bank Austria 21 Mio. Euro kosten.

Das Online-Banking wird übrigens nach wie vor "optimiert", immer wieder müssen Updates eingespielt werden. Aber es laufe stabil, sagte ein Sprecher.

APA


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren

cuppY | 2012-12-23 17:21:57 ""Tauschgeschäfte""

Finds erstaunlich, dass bisher nur die Hälfte aller Online Banking Kunden den 30 Euro Gutschein der Bank Austria eingelöst haben. Ich für meinen Teil hatte ihn bereits zwei Tage, nachdem er zum Download bereitstand, ausgedruckt in meinen Händen, um ihn wenig später gegen Bücher "einzutauschen". Eine Option wäre auch gewesen, ihn zu spenden, aber da wir drei verschiedene Verfügernummern im Haushalt haben, die jeweils einen Gutschein erhalten haben, wurde einer für das SOS Kinderdorf gespendet und die zwei anderen in Weihnachtsgeschenke investiert. So hatte jeder etwas von der Aktion.
 
Antwort auf Kommentar verfassen

17.12.2014
Wolfgang
Matejka

Wo der Barthel den Most herholt
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel    
Lacuna

 
Aktuelle Newsletter
Geld bleibt billig die Börsen steigen - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 18. Dezember
 
Harald Fercher, 18.12.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Die Fed lässt den Geldhahn offen und die Schweiz führt Negativzinsen ein. Geld bleibt also weiter billig und an den Börsen sorgt diese Nachricht für Entspannung. Europas Märkte steigen und in Wien, das dieser Ta...
weiterlesen


Immo Express
 
Robert Gillinger, 18.12.2014
Liebe LeserInnen, anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe Ihres Immobilien Express Viel Spaß beim Lesen wünscht, Robert Gillinger PS: Mit wenigen Klicks zu viel Information. Empfehlen Sie uns bitte weiter, unter http://www.boerse-expr...
weiterlesen


Venture Woche - Business Angel Christian Clerici im Interview, Crowdinvesting, MBO, IPOs, Gründer-Buch, etc.
 
Christine Petzwinkler, 18.12.2014
Liebe VC-/PE-Community! Die letzte Venture Woche in diesem Jahr zeigt erneut auf, wie dominant der Crowdinvesting-Markt als Finanzierungsform für junge Unternehmen in Erscheinung tritt. Gleich mehrere Crowdinvesting-News haben wir für Sie parat...
weiterlesen


Der russische Bär wankt, doch wird er wirklich fallen? - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 17. Dezember
 
Harald Fercher, 17.12.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Devisenverkäufe des russischen Staates haben vorläfig ein wenig Druck vom Rubel genommen. Mit dieser Maßnahme will die Regierung die "Orgie" auf dem Devisenmarkt beenden, wie ein Sprecher erklärt:
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 17.12.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei erhalten Sie die aktuelle Ausgabe Ihres Zins Express. Und den Link zu unserem be INVESTOR 15 -  
http://goo.gl/h6RYvu weiterlesen


Russland wankt, die RBI muss büssen - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 16. Dezember
 
Harald Fercher, 16.12.2014
Sehr geehrte LeserInnen, selbst die Intervention der russischen Notenbank, die heute den Leitzins von 10,5 auf 17% anhob, kann den drastischen Verfall des Rubel nur kurz bremsen. Der wankende russische Bär bringt aber auch andere in die Bredoui...
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 16.12.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei erhalten Sie die neueste Ausgabe Ihres Anleihen Express. Und den Link zu unserem be INVESTOR 15 -  
http://goo.gl/h6RYvu

Viel S...
weiterlesen