BElogs foonds
 
 Last 24h: 9 

Twitter

 
Infofolder:
Weekly Yearbook 2012
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 11:6, 25.4.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Onlinebanking

© UniCredit Bank Austria

IT-Panne bei Bank Austria: Gutscheine noch bis 23. Dezember einlösbar   Facebook be



21.12.2012
 

Online-Kunden der Bank Austria können ihre 30-Euro-Entschädigungsgutscheine für das IT-Debakel Ende Oktober/Anfang November noch bis zum Sonntag, dem 23. Dezember, 24 Uhr, einlösen. Bisher haben erst 350.000 der insgesamt 700.000 Kunden mit Internetbanking von der Aktion Gebrauch gemacht, hieß es bei der Bank auf Anfrage.

Vor sieben Wochen kam es im Zuge der Umstellung auf ein neues IT-System tagelang zu schweren Pannen beim Internetbanking. Mehrere Millionen Transaktionen haben sich verzögert, hunderttausende Privatpersonen und Firmen waren betroffen.

Um die verärgerten Kunden wieder gnädig zu stimmen, vergibt die Bank Austria an Private Einkaufsgutscheine im Wert von 30 Euro aus unterschiedlichen Branchen, angefangen von Lebensmitteln und Kosmetika bis hin zu Büchern oder Möbeln. Bisher wurden 300.000 solcher Gutscheine heruntergeladen.

Firmenkunden bietet die Bank Austria eine Gutschrift in Höhe von 30 Euro an. Diese wurde bisher 50.000 Mal abgerufen.

Es gibt auch die Möglichkeit, die 30 Euro an SOS Kinderdorf oder die Caritas zu spenden. Dafür haben sich bisher mehr als 13.300 Kunden entschieden. Für SOS Kinderdorf sind bis heute 244.650 Euro und für die Caritas 155.370 Euro zusammengekommen.

Bei voller Ausschöpfung würde die ganze Aktion die Bank Austria 21 Mio. Euro kosten.

Das Online-Banking wird übrigens nach wie vor "optimiert", immer wieder müssen Updates eingespielt werden. Aber es laufe stabil, sagte ein Sprecher.

APA


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren

cuppY | 2012-12-23 17:21:57 ""Tauschgeschäfte""

Finds erstaunlich, dass bisher nur die Hälfte aller Online Banking Kunden den 30 Euro Gutschein der Bank Austria eingelöst haben. Ich für meinen Teil hatte ihn bereits zwei Tage, nachdem er zum Download bereitstand, ausgedruckt in meinen Händen, um ihn wenig später gegen Bücher "einzutauschen". Eine Option wäre auch gewesen, ihn zu spenden, aber da wir drei verschiedene Verfügernummern im Haushalt haben, die jeweils einen Gutschein erhalten haben, wurde einer für das SOS Kinderdorf gespendet und die zwei anderen in Weihnachtsgeschenke investiert. So hatte jeder etwas von der Aktion.
 
Antwort auf Kommentar verfassen

23.04.2014
Wolfgang
Matejka

Hans im Glück
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel

 
Aktuelle Newsletter
Stimmung! ... Immo Express
 
Robert Gillinger, 24.04.2014
Liebe LeserInnen, sieht man sich die Begründungen der Jury an, kreist vieles rund um den nächste Woche stattfindende Börsegang der Buwog. Die Abspaltung von der Immofinanz ist dann endgültig vollzogen - was so ein bisserl wohl als Meisterstück ...
weiterlesen


Der Schweiz droht eine Immoblase - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 24. April
 
Harald Fercher, 24.04.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Der Schweiz droht eine Immobilienblase und der Nationalbank sind die Hände gebunden, weil sie den Boom bei Krediten und Hypotheken nicht über eine Zinserhöhung eindämmen kann. Mehr dazu lesen Sie hier: <...
weiterlesen


Venture Woche - KochAbo, Pfeiffer, Start up-Show, Permira, Ardian, MIG-Fonds, etc.
 
Christine Petzwinkler, 24.04.2014
Liebe VC-/PE-Interessierte! Es gibt wieder Kapital für Beteiligungs-Fonds - sowohl von Institutionellen, aber auch Privaten. So konnte Ardian Capital für den jüngsten Secondary-Fonds sage und schreibe 10 Mrd. Euro einwerben. Und die MIG-Fonds, ...
weiterlesen


Verkehrte Welt ...- foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 23. April
 
Harald Fercher, 23.04.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Japanische Hausfrauen zocken mit Devisen um der Inflation zu entgehen, Russland bleibt zum siebenten Mal in acht Wochen auf seinen Anleihen sitzen und um griechische und portugiessische Anleihen, die Begeber wur...
weiterlesen


2,7 Billionen zum "Zocken" - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 22. April
 
Harald Fercher, 22.04.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Hedgefonds werden von manchen gerne auch als "Heuschrecken" tituliert. Trotz dieses nicht besonders guten Rufes erfreuen sie sich bei Investoren einer steigenden Beliebtheit. Wie sonst könnte es sein, dass das v...
weiterlesen


Mayer spricht Tacheles ... Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 22.04.2014
Liebe LeserInnen, Dank' an Thomas Mayer. Letztes mal beschäftigten wir uns an dieser Stelle mit der Euphorie unter Anlegern bezüglich Griechenland - das bei seiner Rückkehr an den Kapitalmarkt keine Probleme hatte, sogar mehr als das benötigte...
weiterlesen


New Media Express
 
Josef Chladek, 18.04.2014
n/a
weiterlesen