BElogs foonds
 
 Last 24h: 1 
 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 11:31, 19.4.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Umsatz

© Screenshot DDV

Die dominanten Basiswerte: Zinsen und Indizes   Facebook be



20.12.2012
 
Deutscher Derivate Verband veröffentlicht Marktvolumenstatistik für Oktober 2012

Der Zertifikatemarkt in Deutschland legte im Oktober wieder zu. Das zeigen die aktuellen Daten, die von der European Derivatives Group im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands monatlich bei 16 Banken erhoben werden. So wuchs das ausstehende Volumen um 0,7 Prozent bzw. 647 Mio. Euro. Preiseffekte spielten im Oktober nur eine untergeordnete Rolle. Die Zertifikatekurse sind im Durchschnitt um 0,1 Prozent gestiegen. Preisbereinigt ergibt sich damit ein Volumenzuwachs von 0,6 Prozent bzw. 559 Mio. Euro.

Rechnet man die von der EDG erhobenen Zahlen auf alle Emittenten hoch, so beläuft sich das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts Ende Oktober auf 100,4 Mrd. Euro.

Das Größenverhältnis von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten veränderte sich im Oktober gegenüber dem Vormonat nicht. Während auf die Anlageprodukte 98,7 Prozent entfielen, hatten die Hebelprodukte einen Anteil von 1,3 Prozent.

Vollständiger Kapitalschutz

Auch im Oktober standen Anlageprodukte mit vollständigem Kapitalschutz im Fokus des Anlegerinteresses. Mehr als zwei Drittel des gesamten Open Interest, nämlich 68,7 Prozent, waren hier investiert. Das ausstehende Volumen von Strukturierten Anleihen wuchs um 0,7 Prozent bzw. 335 Mio. Euro. Ihr Anteil belief sich auf 52 Prozent.

Damit waren Strukturierte Anleihen die mit Abstand beliebteste Produktkategorie bei den Anlageprodukten. Das Marktvolumen der Kapitalschutz-Zertifikate sank dagegen um 0,4 Prozent bzw. 60 Mio. Euro. Sie hatten einen Anteil von 16,7 Prozent.

Einen deutlichen Zuwachs verzeichneten die Aktienanleihen. Ihr Open Interest erhöhte sich um 240 Mio. Euro und damit um 5,1 Prozent. Dadurch stieg auch ihr Anteil an den Anlageprodukten um 0,2 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent.

Zinsen und Indizes

Aufgrund des großen Marktvolumens von Zertifikaten mit vollständigem Kapitalschutz waren Anlageprodukte mit Zinsen als Basiswert im Oktober bei den Anlegern besonders beliebt. Nach Zuwächsen von 0,9 Prozent bzw. 509 Mio. Euro entfielen mit 58,1 Prozent über die Hälfte des Anlagevolumens auf Zinsprodukte.

Der Open Interest der Anlageprodukte mit Indizes als Basiswert nahm im Vormonatsvergleich um 0,2 Prozent bzw. 34 Mio. zu. Indexprodukte hatten einen Anteil von 20,2 Prozent.

Auch im Oktober waren Papiere mit Indizes als Basiswert die beliebteste Anlageklasse bei den Hebelprodukten. Das Marktvolumen stieg um 7 Prozent bzw. 32 Mio. Euro. Damit hatten Indexprodukte einen Anteil von 37,7 Prozent am Gesamtvolumen der Hebelprodukte.
Auch das Marktvolumen der Hebelprodukte mit Aktien als Basiswert nahm im Berichtsmonat zu. Sie verzeichneten im Oktober eine Steigerung von 5,5 Prozent bzw. 23 Mio. Euro. Ihr Anteil belief sich auf 34,3 Prozent.


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

17.04.2014
Kemal
Bagci

Gold mit begrenztem Potenzial
17.04.2014
Kemal
Bagci

Indien - Heiter bis wolkig
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel

 
Aktuelle Newsletter
New Media Express
 
Josef Chladek, 18.04.2014
n/a
weiterlesen


Hochsaison für Sammler: Memorabilien und Dividenden im Angebot - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 17. April
 
Harald Fercher, 17.04.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Eine Haarlocke vom kleinen Kaiser, oder doch lieber die kaiserliche Uniformunterhose aus weißem Leinen mit rot gesticktem Monogramm. Für Sammler von Memorabilien aus dem Kaiserh...
weiterlesen


Preisträger, Renditebringer und Steuerfragen ... Immo Express
 
Robert Gillinger, 17.04.2014
Liebe LeserInnen, die Auswahl an Themen ist diesmal etwas größer als gewohnt - aber nicht nur tat sich einiges, es stehen ja auch ein langes Wochenende vor der Tür - da kann etwas Leselektüre die erhoffte Abwechslung sein. Das Team des Börs...
weiterlesen


Venture Woche - CrowdCapital, RobArt, Afinum, Miracor Medical, Anagnostics Bioanalysis, Click for Knowledge, Human Technology Styria, Zydacron Telecare, etc.
 
Christine Petzwinkler, 17.04.2014
Liebe VC-/PE-Interessierte! In Österreich gibt es seit kurzem eine vierte Crowdinvesting-Plattform: CrowdCapital. Diese hat jüngst ihr erstes Finanzierungsprojekt präsentiert: Aerodyne Systems GmbH. Aerodyne ist nur eines von vielen Unternehmen...
weiterlesen


So sparen Sie sich die Immo-ESt - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 16. April
 
Harald Fercher, 16.04.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

Seit April 2014 unterliegen Gewinne aus der Veräußerung von Immobilien generell der Immo-ESt von 25%. Wie immer gibt es aber auch hier Ausnahmen, die steuerbefreiend wirken und Verkäuf...
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 16.04.2014

Sehr geehrte LeserInnen,

alle Bürger in der EU können künftig ein Basis-Girokonto einrichten, auch wenn sie keinen festen Wohnsitz haben. Mit diesem Bankkonto können sie europaweit etwa Geld überweisen, Bargeld am Automaten abheben o...
weiterlesen


Pseudo-Mathematik und Finanz-Scharlatanerie: Mathematiker rechnen mit computerbasierten Anlagestrategien ab -foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 15. April

Harald Fercher, 15.04.2014
Sehr geehrte LeserInnen,

“Bereits im 18. Jahrhundert haben Physiker den Unsinn der Astrologen enttarnt”, schreiben Autoren der 126 Jahre alten American Mathematical Society in einer Studie mit dem Titel: "Pseudo-Mathematik und Finanz-Sc...
weiterlesen