BElogs foonds
 
 Last 24h: 14 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 12:40, 24.7.2014

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Mehr Rendite

Mit breitem Index zu 4,55 Prozent p.a. bis 2016   Facebook be



30.11.2012
 
BNP Paribas hat Last Minute Bonus Zertifikat auf den Euro Stoxx 50 im Programm

4,55 Prozent pro Jahr. Wer solch eine Rendite realisieren will, muss sich eine Alternative zum Sparbuch suchen. Klar ist, dass es ohne zusätzliches Risiko auch keine Chancen gibt.

Keine jährlichen Kupons

BNP Paribas hat vor geraumer Zeit die Last Minute Bonus Zertifikate präsentiert. Im Grunde funktionieren diese wie herkömmliche Bonus-Zertifikate. Das Besondere ist jedoch, dass die Barriere nicht permanent, sondern nur am Laufzeitende und damit einmalig beobachtet wird.

Im Falle des Last Minute Bonus Zertifikats auf den Euro Stoxx 50 mit der ISIN DE000BP3BPJ0 liegt die Barriere bei genau 1500 Indexpunkten. Derzeit notiert der Basiswert knapp 1100 Indexpunkte darüber, was einem Puffer von 41,98 Prozent entspricht.

Reicht dieser Puffer am 16. Dezember 2016, dem Bewertungstag, aus, wird der Bonus ausbezahlt. Der Bonuskurs liegt bei 3200 Indexpunkten. In Rendite umgemünzt, sind das 19,72 Prozent bzw. die bereits erwähnten 4,55 Prozent pro Jahr. Es gibt keine jährlichen Kupons, sondern nur eine (mögliche) Bonus-Zahlung zum Laufzeitende, Kursgewinne sind aber auch während der Laufzeit (wie die Kursentwicklung zeigt) möglich.

Mehrere Einflussfaktoren

Das Zertifikat ist über Scoach, Euwax und BNP Paribas handelbar und kostet derzeit 26,72 Euro (bzw. kann zu 26,67 Euro verkauft werden). Damit hat sich der Wert des Zertifikats seit der Emission am 5. März 2012 stetig nach oben entwickelt und ist teurer, als es das Bezugsverhältnis von 0,01 suggerieren würde. Das liegt unter anderem an der abgenommenen Laufzeit und der ausgeweiteten Barriere.

Wichtig: Wird die Barriere von 1500 Indexpunkten zum Laufzeitende verletzt, partizipieren Anleger direkt an der negativen Performance.


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

22.07.2014
Kemal
Bagci

Kasachstan - starkes Wachstum
21.07.2014
Frank
Weingarts

Datenwelle erreicht Deutschland
 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel

 
Aktuelle Newsletter
Venture Woche 30/2014: AIFM-Gesetz, Pontis Capital, Crowdinvesting-Regulierung, Affiris, b-to-v, etc.
 
Christine Petzwinkler, 24.07.2014
Liebe VC-/PE-Interessierte! In der heimischen VC-/PE-Branche bleibt kein Stein auf dem anderen. Mit Inkrafttreten des AIFM-Gesetzes sehen sich einige Fonds gezwungen, ihr Modell zu ändern oder sogar den Geschäftsbetrieb ganz aufzugeben. Andere ...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 23. Juli
 
Robert Gillinger, 23.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, ich weiß nicht, wie's Ihnen dabei geht - mich hat diese Meldung der Presse aber geschreckt - im ersten Moment. Diese zitiert eine Studie des Brüsseler Think-Tanks Bruegel, laut der die Hälfte der Jobs in Österreich durc...
weiterlesen


Zins Express
 
Robert Gillinger, 23.07.2014

Sehr geehrte LeserInnen,

es wird nicht das letzte Institut gewesen sein, das die Schere zwischen den Angeboten klassischer Filialbanken und denen im Internet reduziert. Dies, da die Klassiker nicht mehr tiefer können. Diesmal ist die...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 22. Juli

Robert Gillinger, 22.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, "Mit der Entscheidung, nachrangige Anleihen der Hypo Alpe Adria mit Haftung des Landes Kärnten nicht zu bedienen, hat die rot-schwarze Koalitionsregierung für unser Land den größtmöglichen Schaden beim kleinstmöglichen ...
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 22.07.2014
Liebe LeserInnen, Schulden über 90 Prozent vernichten Wachstum - das ist das Ergebnis einer berühmt(berüchtigten) Studie von Carmen Reinhart und Kenneth Rogoff. Dann, so ist zu befürchten, leben wir in einem Europa, das sein Wachstum vernichte...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 21. Juli
 
Robert Gillinger, 21.07.2014
Sehr geehrte LeserInnen, warum sich selbst den Kopf zermartern, wenn es andere bereits getan haben? In diesem Fall auch noch von Christian Keuschnigg (IHS und Universität St.Gallen) und Michael Kogler (Universität St.Gallen) - dies im Rahmen ih...
weiterlesen


Fonds Express:
 
Robert Gillinger, 21.07.2014
Liebe LeserInnen! die schönsten Worte sind nichts wert, wenn keine Taten folgen. Keine Sorge, jetzt kommt nichts politisches. Einzig, es sei wieder einmal eine Lanze für gemanagte Fonds gebrochen. Gerade in Wien zeigt sich, dass diese eben doc...
weiterlesen