BElogs foonds
 
 Last 24h: 3 

Twitter

 
Infofolder:
Christian Drastil
Klick öffnet die Präsentation

B2B Termine

Wien, 19:52, 27.1.2015

foonds.com
Styria Börse Express GmbH
1090 Wien, Bergg. 7/7
Tel: +431 - 2365313-0
redaktion AT foonds.com
komplettes Impressum

Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:

boerse-express.com
be24.at
Die Presse
ichkoche.at
Kleine Zeitung
typischich.at
willhaben
WirtschaftsBlatt

Medien

FTD und Börse Online vor dem Aus?   Facebook be



17.11.2012
 

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr will einem Medienbericht zufolge offenbar einen Grossteil seiner Wirtschaftsblätter einstellen. Das Magazin "Focus" berichtet unter Berufung auf Informationen aus dem engeren Unternehmenskreis, dass sich der G+J-Aufsichtsrat am Mittwoch mit der Zukunft der Wirtschaftstitel "Financial Times Deutschland" ("FTD"), "Impulse" und "Börse Online" beschäftigen wolle. Nach "Focus"-Angaben ist geplant, die drei Titel einzustellen.

Von den G+J-Wirtschaftsblättern soll nur "Capital" weitergeführt werden, berichtete das Münchner Magazin. Damit wären auch die Überlegungen für eine rein digitale "FTD" vom Tisch. Laut "Focus" sollen von den 350 Mitarbeitern der G+J-Poolredaktion Wirtschaftsmedien 330 entlassen werden.

Das "Hamburger Abendblatt" berichtete am Samstag von Überlegungen bei G+J, das Defizit bei der "Financial Times Deutschland" zurückzufahren, ohne das Blatt aufzugeben. Demnach könnte die Seitenzahl des Blattes an den Wochentagen sinken, während die Wochenendausgabe ausgebaut werde. An bestimmten Tagen solle die "FTD" nur noch im Internet erscheinen, ehe sie nach einer Übergangszeit von drei bis fünf Jahren komplett ins Internet verlagert würde.

Die "Financial Times Deutschland" war im Jahr 2000 an den Start gegangen. Sie ist stark defizitär: Berichten zufolge erwartet sie im laufenden Jahr einen Verlust von 15 Millionen Euro. Erst am Dienstag hatte in Deutschland die traditionsreiche "Frankfurter Rundschau" Insolvenz angemeldet, seit vergangenem Monat ist auch die Nachrichtenagentur dapd insolvent.

(APA/AFP)


 
 

>> Diesen Artikel kommentieren
 
Artikel ausdrucken Artikel kommentieren


Weitere interessante Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
loading..

Archivsuche:


Fonds-Matrix
DNB     Vontobel    
Lacuna

 
Aktuelle Newsletter
foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 27. Jänner
 
Harald Fercher, 27.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen, anbei erhalten Sie wieder die aktuellen Geldanlagethemen von heute. Wir wünschen viel Spass beim Lesen Harald Fercher
weiterlesen


Anleihen Express
 
Robert Gillinger, 27.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen,

anbei Ihr neuer Anleihen Express - und natürlich gibt's wieder den Link zu unserem be INVESTOR, der Nummer 20 - 
http://goo.gl/dSTniG

schönen Tag Ihne...
weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 26. Jänner
 
Robert Gillinger, 26.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen, Zahlen und Fakten sind zumeist die Basis, um sich eine Meinung bilden zu können - wie etwa im Falle Griechenlands. Die APA hat ein paar Fakten zusammengetragen: ARBEITSLOSIGKEIT: Die Arbeitslosigkeit liegt bei 25,5 P...
weiterlesen


Fonds Express
 
Robert Gillinger, 26.01.2015
Liebe LeserInnen!

viel Vergnüfen Ihnen bei Ihrem Fonds Expres - natürlich wieder den Link zu unserem be INVESTOR, der Nummer 20 - 
http://goo.gl/dSTniG

Ihr weiterlesen


foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 23. Jänner
 
Robert Gillinger, 23.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen,

klar, dass uns der gestrige EZB-Entscheid auch heute noch begleitet: Kurzum legen sowohl Aktien als auch Anleihen zu. Am Wochenende gibt's dann die Wahlen in Griechenland - der nächste Wegweiser für die Märkte. ...
weiterlesen


Zertifikate Express
 
Michael Plos, 23.01.2015
Liebe LeserInnen! Willkommen bei der neuen Ausgabe des österreichischen Newsletters für Zertifikate und CFDs! Was für eine Woche! Erst hat die Schweizerische Nationalbank für einen Paukenschlag gesorgt, danach hat die EZB noch einen draufg...
weiterlesen


Draghis Megawelle bricht den Damm: Euro stürzt unter die Parität zum Franken - foonds.com - Die Geldanlage Themen vom 22. Jänner
 
Harald Fercher, 22.01.2015
Sehr geehrte LeserInnen,

Zuerst der Franken-Schock und jetzt die Megawelle: Das hält die stärkste Währung nicht aus. Der Euro - o...
weiterlesen